Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Webseiten-Betreiber streben an, dass die eigene Webseite möglichst einfach und schnell vom Nutzer gefunden werden kann. Dabei ist der Anspruch, zunächst von Suchmaschinen indiziert zu werden, und dann eine möglichst hohe Position in der Ergebnisliste zu erhalten. Insbesondere in dem zuletzt genannten Punkt stehen einige Webseiten-Betreiber in Konkurrenz, da jeder Webseiten-Betreiber bestrebt ist, die Nutzer des Webs für bestimmte Suchterme auf seine Website zu führen. Ziel der Optimierung ist es also, die Inhalte und Struktur einer Webseite so zu gestalten, dass die Suchmaschine mit ihrer Archtiketur und ihren Prozessen die Webseite korrekt und optimal verarbeiten kann. Außerdem soll durch geeignete Maßnahmen ein möglichst hohes Ranking erzielt werden. Dazu dienen detaillierte Konkurrenzanalysen. Die Umsetzung der Suchmaschinenoptimierung in dieser Lehrveranstaltung findet in den zwei Bereichen, On-Page- und Off-Page-Optimierung statt.

Die Lernziele dieser Lehrveranstaltung sind:

(WAS): Sie können das Ranking einer Website durch eine Universal wie auch durch eine Spezialsuchmaschine positiv beeinflussen,
(WOMIT): indem Sie den IST-Status des Rankings einer Website umfassend analysieren und daraus alle notwendigen OnPage- und OffPage-Optimierungen strukturiert ableiten und eigenhändig durchführen,
(WOZU): um zukünftig individuell, nutzerspezifische Suchmaschinenoptimierungen für sich oder andere anbieten zu können, um dadurch eigenen wie fremden Content gezielt besser zu bewerben.

Die konkreten Lehrinhalte dieser Veranstaltung sind:
  • Formulierung von überprüfbaren/umsetzbaren SEO Zielen
  • OnPage-Optimierungen
    • Durchführung Site-Status-Analytics
    • Durchführung von Keyword-Analytics
    • Optimierung Text Content
    • Responsive Webdesign
    • Optimierung und Validierung HTML/CSS Code
    • Optimierung aller eingebundener Dateien
    • Semantische Auszeichnung des Quellcodes
  • OffPage-Optimierungen
    • Auswirkungen linktopologischer Verfahren auf das Ranking
    • Vererbung der Link-Power (intern/extern)
    • Backlinkanalysen der Konkurrenz
    • Planung und Durchführung des Linkbuildings